Hochegg-Alm

Der Autor Hans-Joachim Löwer beschreibt die Hochegg-Alm in seinem neuen Wanderführer "Wandern mit anderen Augen" folgendermaßen:

"Es gibt Plätze, die das Wort `Alm´ im Namen tragen und trotzdem nie einen Almhirten hatten. Dieser Flecken ist so einer. Das Hochegg war in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts die Bergstation für den ersten und Umsteigestation für den zweiten Sessellift. Als eine durchgehende Standseilbahn gebaut wurde, brauchte hier eigentlich niemand mehr Halt zu machen.
Da aber kamen die Gemeindeväter auf die Idee, den schönen Ausgangspunkt doch nicht ganz verwaisen zu lassen. So entstand die heutige Jausenstation mit ihrer Panoramaterrasse. Dort sitzen nun die Gäste und bestaunen Seefeld von oben."

Direkt an der Forststraße auf halbem Weg zur Rosshütte liegt sie nun, die urige Hochegg-Alm auf 1.545 Metern Seehöhe.

Hier sind Sie herzlich zu einer Rast eingeladen. Typische Tiroler Schmankerl und erlesene „Schnapserl“ erwarten Sie ebenso wie die herrliche Aussicht ins Tal.

Ein Stück höher liegt der künstliche Wasserspeicher "Kaltwassersee", für die Beschneiung der winterlichen Skipisten. Hier können Sie bei einer kleinen Wanderung auf der Dammkrone das herrliche Panorama genießen.

Öffnungszeiten: täglich 10.00-18.00 Uhr (bei Schönwetter)

 

Herzlich Willkommen in Seefelds höchstgelegenem Biergarten!
 
Im Zentrum der Rosshütte liegt unser neuer Biergarten „1760“.
Hier haben Sie alles bestens im Blick – die Seefelder Jochbahn, den Erlebnisspielplatz, das herrliche Panorama und natürlich die kühle Maß Bier vor Ihnen auf dem Tisch!
 
Bei Schönwetter werden im Sommer direkt am Biergarten herrliche Grillspezialitäten für Sie zubereitet.
Versuchen Sie mal die "Familienplatte" für 4 oder 6 Personen... ein Genuss!